Der Schwerpunkt der bildhauerischen Tätigkeit liegt auf Stein von der Planungsphase bis hin zu Konzepten, Angeboten, Zeichnungen und Modellen über die Fertigstellung, Schwerpunkt hier: Werke im öffentlichen Raum aber auch die Erarbeitung von klein-mittelformatigen Skulpturen.

Nach terminlicher Absprache sind Besuche während des Schaffensprozessen möglich.

 

Die Steine stammen aus weltweiten Steinbrüchen.

 

Die Heranführung und Weiterführung der die konzeptionellen Arbeit geschieht über das Verständnis zur Materie, Handarbeit ist ein wesentlicher Teil der Arbeit, gleichbedeutend einer philosophische Grundhaltung zum Stein.

 

Wir sind die Initiatoren der Skulpturenlinie Steine ohne Grenzen. Seit 2001 realisierten wir 11 Symposien. Die Symposien und die TeilnehmerInnen sind ausführlich dokumentiert mit den Werken auf den einzelnen Websites des Symposions und in verschiedensten Druckerzeugnissen.

 

Rudolf J. Kaltenbach

Bildhauer / Dipl. Designer / Initiator Skulpturenlinie Steine ohne Grenzen

 

Silvia Fohrer / Steine ohne Grenzen Bildhauersymposion / Initiatorin Skulpturenlinie Steine ohne Grenzen / Schriftführung