https://steineohnegrenzen12.jimdo.com/

die Auswahl der Teilnehmer/innen ist abgeschlossen.

11.02.2017
Umgestaltung des Kulturforums – Neue Heimat für „Steine ohne Grenzen“ - Antrag der CDU-Fraktion Mitte

Die Skulpturen wurden unter Schirmherrschaft des Bundestagspräsidenten Thierse im Rahmen des 4. Bildhauerinnen und Bildhauersymposion „Steine ohne Grenzen“ vom 30. August bis 30. September 2003 errichtet.

Das Museum der Moderne soll auf der Fläche erreichtet werden, wo heute noch die Skulpturen stehen. Eine Verdrängung ist also voraussichtlich unausweichlich, deshalb ist eine einvernehmliche Verständigung mit den Künstlern notwendig.

https://skulptursymposion.jimdo.com/

Das Bezirksamt wird ersucht,

im Vorfeld der Umgestaltung des Kulturforums durch den Neubau des Museums der Moderne für die dort vorhandenen Skulpturen („Steine ohne Grenzen“) einen alternativen Standort zu finden, sofern sich diese in die Umgestaltung des Kulturforums nicht einpassen lassen. Dazu soll mit den Künstlern/Eigentümern der Skulpturen eine Konzeption erarbeitet werden, die sowohl den Interessen der Künstler wie auch dem Bezirk gerecht wird.

Sebastian Pieper und die anderen Mitglieder der Fraktion

 

 

 

 

Das Symposion ist eine non-profit Projekt, gearbeitet wird auf Honorarbasis. Bewerkstelligt wird es über Sponsoren und/oder für das Projekt zeitlich begrenzte und anwendungsgebundene öffentliche Förderung.

 

 

 

 

 

 

 

links zur ausführlichen Beschreibung der Symposien: